Allstars begrüßen den Serienmeister in der Bergbaustadt

Am kommenden Samstag treffen in der Glück-Auf-Arena zu Barsinghausen um 18.00 Uhr die beiden erfolgreichsten Altherrenteams der letzten 15 Jahre aufeinander. Die Deister Allstars empfangen den elffachen Meister aus der Flughafenstadt, die HSG Langenhagen.

Die HSG Langenhagen als Serienmeister der letzten Jahre liegt derzeit ungeschlagen an der Tabellenspitze der Regionsoberliga Alte Herren und ist auf dem besten Weg den Titel erfolgreich zu verteidigen. Die Beckmanntruppe ist derzeit die Wundertüte der Liga.

Nach einem holprigen Saisonstart und dem damit verbundenen Sieg gegen Vinnhorst folgte eine Woche später, nach einer katastrophalen Leistung gegen Schaumburg, eine Niederlage. Am vergangenen Wochenende überzeugte die Mannschaft vom Ziegenteich mit einer überragenden Leistung und einem deutlichen Sieg in Letter.

Teamchef Jörg Beckmann sieht seine Sieben in der krassen Außenseiterrolle. „Wir müssen schon einen Sahnetag erwischen an dem alles passt. ‚Winki‘ muss 20 Tempogegenstöße laufen und bei Langenhagen muss ein PKW auf der A2 in einer Vollsperrung feststecken, wenn wir eine reelle Chance haben wollen“, so der Teamchef.

Personell sieht es derzeit nicht so rosig aus am Deister. Neben den Langzeitausfällen Markus Koch und Ralf Hübner steht auch Keeper Daniel Zimmer aus privaten Gründen nicht zur Verfügung. Physiotherapeut Ulf Finalgon arbeitet mit einer neuen chinesischen Wundercreme, die auf dem Wirkstoff der Locustarum basiert, an der Rippenprellung von Rüdiger Bargmann, so dass der Teamchef indes noch auf einen Einsatz des Rückraumshooters hoffen kann.

BL