Allstars siegen souverän in Seelze

Portrait Björn Ludewigs
Machte auch auf der Bank eine gute Figur: Interimsbenchcoach Björn Ludewigs

Mit einem deutlichen 23:16 Auswärtserfolg im Gepäck traten die Altherrenhandballer des TSV Barsinghausen am späten Sonntagabend die Heimreise aus dem frostigen Seelze zurück an den Deister an.

Im Gegensatz zum Hinspiel, was erst vor wenigen Wochen stattfand, hatte die Mannschaft um Kapitän Bjarne Ries diesmal keinerlei Mühe die Partie zu den eigenen Gunsten zu gestalten.

Schnell führten die Gäste vom Deister mit 3:1. Aus einer sehr starken und kompakten Defensive boten sich in der Folge etliche Möglichkeiten, die Partie frühzeitig zu entscheiden.

Einziges Manko in den ersten 20 Minuten war die Chancenverwertung der Allstars. Über 7:3 ( 21.) hieß es schließlich 10:4 beim Pausenpfiff.

Mit Wiederanpfiff wuchs der Vorsprung der Deisterstädter  stetig an.  Ein gut aufgelegter Kalle Gremmer im Tor des TSV und ein Angriff, der jetzt im Abschluss konsequenter wurde, sorgte beim 15:7 (43.) für einen komfortablen Vorsprung.

Teamchef Björn Ludewigs, der den abwesenden Coach Tessy Schieb auf der Bank vertrat, konnte allen Spielern eine entsprechende Einsatzzeit gewähren, ohne dass der Sieg noch in Gefahr geriet.

Die Hausherren konnten sich abschließend bei ihrem Torwart bedanken, der etliche Großchancen der Allstars vereitelte und so eine höhere Niederlage verhinderte.

Durch den fünften Sieg in Serie festigen die TSV Handballer mit nunmehr 11:7 Punkten Platz vier in der Tabelle der Regionsoberliga.

Am kommenden Sonntag kommt es dann im direkten Duell um Platz drei zum Aufeinandertreffen mit dem VFV Hainholz.

Für die Allstars spielten: Kalle Gremmer im Tor, Mike Winkelmann 7, Florian Günzl 6, Mathias Jantze 3, Arnd Gaulke, Bjarne Ries und Jens Coring je 2, Hans Peter Beran 1, sowie Thomas Wolf, Jörg Dühring und Martin von Berckefeldt im Feld.

 

BL