Allstars starten doch nicht in OESL

Der April, der macht, was er will…

Das Management der Deister Allstars wurde heute von der EHF unterrichtet, dass die Lizenz für den deutschen OESL-Vertreter doch nicht an das Deisterensemble geht. Vermutlich wird stattdessen die Altherrenmannschaft des THW Kiel Deutschland vertreten.

Somit werden die Allstars entgegen der gestrigen Meldungen in der kommenden Saison nicht in der Oldie-Europe-Super-League starten.

„Es ist zu befürchten, dass die EHF einen Aprilscherz mit uns gemacht hat“, so Allstars-Pressesprecher Björn Ludewigs.

Aktuell prüft die Allstars-Juristenzange Winkelmann/Beran die rechtliche Lage und die Möglichkeit etwaiger Schadensersatzforderungen der Allstars gegenüber der EHF.

 

MK