Deister Allstars beenden Niederlagenserie

Erzielte den letzten Treffer mit sicherem Auge aus 30m Entfernung – Allstar-Scharfschütze Martin von Berckefeldt (Video folgt)

Mit einem überzeugenden 34:24 Heimspielerfolg gegen den Lehrter SV beendeten die Altherrenhandballer des TSV Barsinghausen die Negativserie von zuletzt drei Niederlagen in Folge und kehrten in die Erfolgsspur zurück.

Gleichzeitig besiegelte man mit diesem Sieg den Abstieg der Gäste aus der Regionsoberliga.

Die Gastgeber, die ohne die etatmäßigen Kreisläufer Markus Koch und Mathias Jantze, sowie auf Rückraumshooter Arnd Gaulke auskommen mussten, kamen nur sehr schleppend in die Partie. Der Gast aus Lehrte bestimmte anfangs das Geschehen und führte 4:3 (8.).

Die Defensive des TSV bekam die starke Achse des LSV Kantorek, Deichsel, Korbjuweit nicht in den Griff und so konnten die Gäste die Partie auf Augenhöhe gestalten.

Die Offensive der Allstars funktionierte allerdings prächtig und so entwickelte sich eine ansehnliche Altherrenpartie. Besonders die Außen des TSV, Mike Winkelmann und Jens Coring, verdienten sich in der ersten Halbzeit Bestnoten und trafen nach Belieben.

In den letzten Minuten vor der Halbzeit wurde die Deckung der Bergbaustädter kompakter. Ein überragender TSV Torwart Mirko Skeretsch sicherte die 16:13 Halbzeitführung der Gastgeber.

Direkt nach Wiederanpfiff suchte der TSV nun die Entscheidung. Die Defensive wurde immer stärker und im Angriff wurden die sich bietenden Chancen verwertet.

Beim 20:15 (35.) betrug der Vorsprung erstmals fünf Tore. Die Kräfte der Gäste schwanden nun Zusehens und die Allstars bauten den Vorsprung bis auf 24:17 (44.) aus. In der 48.Min konnte Lehrte nochmal auf 21:26 verkürzen.

Die verbleibende Spielzeit allerdings dominierten die TSV Akteure das Geschehen und siegten am Ende mit 34:24.

Für den TSV spielten Mirko Skeretsch im Tor, Mike Winkelmann 9, Florian Günzl 8, Jens Coring 5/1, Marc Unbescheiden und Björn Ludewigs je 3, Bjarne Ries, Hans-Peter Beran und Martin v. Berckefeldt je 2, sowie Jörg Düring im Feld.

BL