Deister Allstars mit glücklichem Punktgewinn in Lehrte

Mit einem schmeichelhaften 20:20 Unentschieden kehrten die Altherrenhandballer des TSV Barsinghausen aus dem verregneten Lehrte zurück. Dabei zeigten die Deisten Allstars eine ganz schwache Vorstellung bei den bislang sieglosen Gastgebern.

Von Beginn an bestimmte der Aufsteiger das Geschehen in der Sporthalle an der Schlesische Straße. Über 4:1 (10.) hielt die Dreitoreführung des Lehrter SV über weite Strecken der ersten Halbzeit. Die Gastgeber um Allstarkapitän Bjarne Ries agierten im Angriff pomadig und wenig spielfreudig. Dazu kam die Tatsache, dass die Gäste immer wieder freistehend am bärenstarken Keeper der Gastgeber scheiterten. Die Folge war ein 7:9 Rückstand zur Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff folgte die bis dahin beste Phase der Bergbaustädter. Folgerichtig glich Markus Koch zum 10:10 (36.) aus. Dieses Strohfeuer der Gäste brannte jedoch nur kurz. Bis zur 47. Min nutzten die Gastgeber jegliche Schwäche der Gäste aus und erhöhten auf 17:12. Einem gutaufgelegten TSV Keeper Mirko Skeretsch war es zu verdanken, dass die Partie im Anschluss nicht entschieden war. In den verbleibenden zehn Minuten besannen die TSV Oldies endlich auf ihre spielerischen Fähigkeiten.

Arnd Gaulke war es schließlich, der in Unterzahl zehn Sekunden vor per Strafwurf den Ausgleich zum 20:20 markierte.

Für den TSV spielten Mirko Skeretsch im Tor, Mike Winkelmann 7, Bjarne Ries 4, Arnd Gaulke 4/1, Jens Coring 3, Markus Koch und Florian Günzl je 1, sowie Hans Peter Beran, Mathias Jantze und Björn Ludewigs im Feld.

BL