Ein dicker Brocken wartet auf die Allstars

Am kommenden Samstag erwarten die Altherrenhandballer des TSV Barsinghausen um 17.00 Uhr in der Glück-Auf-Arena den ungeschlagenen Tabellenzweiten vom TVE Sehnde am Ziegenteich. Nach zwei Niederlagen in Folge wollen die Allstars unbedingt zurück in die Erfolgsspur.

Mit Sehnde stellt sich erstmals eine dem Trainerstab der Allstars völlig unbekannte Mannschaft an der Bergamtstraße vor. Die vier Siege aus vier Spielen sprechen eine deutliche Sprache über die Qualität der Mannschaft.

Bei der Schiebtruppe kehrt der letzte Woche schmerzlich vermisste Jens Coring in den Kader zurück.

Mit Martin v. Berckefeldt droht neben Markus Koch derweil auch der nächste Kreisläufer auszufallen. Dicke Fragezeichen stehen nach wie vor hinter den Einsätzen von Hans-Peter Beran, Ralf Hübner und Thomas Wolf die ebenfalls letzte Woche krankheitsbedingt passen mussten.

„Wenn wir es schaffen, eine kompakte Deckung auf die Platte zu stellen und im Angriff die nötige Geduld aufzubringen, dann sind wir nicht chancenlos,“ so Pressesprecher Björn Ludewigs.

 

BL