HSG Hannover-West zieht zurück
Sportlich ist anders

Zieht zurück: HSG Hannover-West
Zieht zurück: HSG Hannover-West

Die HSG Hannover-West zieht ihre Mannschaft aus der Regionsliga Alte Herren mit sofortiger Wirkung zurück.

Unser Spiel gegen Hannover-West am 03.12.2016 fällt damit aus.

Natürlich kennen wir die genauen Hintergründe dieses Rückzugs nicht, aber wir haben durchaus eine Meinung dazu. 

Diplomatisch formuliert empfinden wir es als extrem unsportlich, eine Mannschaft mitten in der Saison zurück zu ziehen. Mit Hannover-West hat damit nach Letter und Mühlenberg nun schon die dritte Mannschaft in unserer Staffel zurückgezogen. Somit haben wir in der eh schon dünn besetzten Staffel mittlerweile sechs Spiele weniger als ursprünglich geplant. Unsere Saison besteht nun noch aus sage und schreibe vier Spielen in der Hinrunde und vier Spielen in der Rückrunde. Wir spielen alle noch gern Handball, aber so macht das keinen Spaß, so macht Altherrenhandball keinen Sinn.

Mag sein, dass es bei Hannover-West in den letzten Wochen vier Kreuzbandrisse, drei Knöchelbrüche und fünf schwerwiegende Schulterverletzungen hab – allerdings halten wir das für recht unwahrscheinlich. Solange man noch sieben spielfähige Spieler im Kader hat, hat man unseres Erachtens anzutreten.

Vielleicht ist unser Verständnis von Mannschaftssport antiquiert und nicht mehr zeitgemäß: Wer zusagt, der sagt für die komplette Saison zu. Man hört nicht innerhalb einer laufenden Saison auf. Weder als Spieler, und schon gar nicht als gesamtes Team. Man überlegt sich vor der Saison, ob man in eine Saison starten will. Aber wenn man sich dazu entschlossen hat, dann zieht man das durch. Mit allen Konsequenzen – egal ob man alle Spiele gewinnt oder alle Spiele verliert. Nach der Saison kann man sich dann wieder Gedanken machen, ob man weiter machen möchte oder nicht – aber nicht innerhalb der Saison. Das ist unsportlich und unfair gegenüber allen anderen Mannschaften in der jeweiligen Liga und gehört sich einfach nicht.

Die HSG Langenhagen, der Altherren-Serienmeister der letzten Jahre, hat letztes Jahr seine Konsequenzen aus der immer unattraktiver werdenden Altherrenliga gezogen und sein „Oldie-Team“ diese Saison lieber im normalen Spielbetrieb in der Regionsklasse gemeldet. Im Nachhinein sicher eine richtige Entscheidung. 

Uns Deister Allstars macht Handball auf diesem Niveau, wo wir nur alle vier bis acht Wochen mal ein Spiel haben, auch keinen Spaß mehr. Wir werden intern beraten, wie es künftig bei uns weitergeht. Eins steht aber jetzt schon fest: So kann es nicht weitergehen.

Update 04.12.2016: Diese Kritik geht nicht nur in Richtung Hannover-West, sondern in derselben Weise selbstverständlich auch in Richtung Letter und Mühlenberg. Der Rückzug von Hannover-West hat das Fass lediglich zum Überlaufen gebracht, so dass wir uns zu dieser Stellungnahme bemüßigt gefühlt haben.

 

MK