Können die Deister Allstars endlich wieder siegen? Wer kommt vom HSV Handball an den Deister?

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge sind die Altherrenhandballer des TSV Barsinghausen auf den drittletzten Platz der Regionsoberliga abgerutscht. 

Am kommenden Sonntag müssen die Deisterstädter um 11.00 Uhr beim bisher punktlosen Schlusslicht, dem TUS Vinnhorst antreten. Im Hinspiel am Deister behielt die Mannschaft von Teamchef Jupp Beckmann mit 24:18 die Oberhand.

Zuletzt war die Verletztenliste bei den Allstars länger als der spielfähige Kader. Am Sonntag kehrt Keeper Oliver Beggel ins Team zurück. Auch Kreisläufer Markus Koch befindet sich nach seiner Aklimatisierungsphase, nachdem er Anfang Dezember den Kilimandscharo in Afrika bestiegen hatte, wieder im Kader. Das Ärzteteam der Allstars hatte ihm zu einer längeren Sauerstoffkur geraten.

Teamchef Jörg Beckmann hofft indes auf einen Kurzeinsatz von Allstarkapitän Bjarne Ries. Der Leader und Kopf der Mannschaft wurde aufgrund einer Operation in den letzten beiden Partien schmerzlich vermisst. Nach achtwöchiger Pause haben die Ärzte „grünes Licht“ für einen Kurzeinsatz gegeben.

Derweil halten sich diesseits des Deisters hartnäckig Gerüchte, dass das Management der Allstars vor Schließung der Wechselfrist am 1. Februar noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv wird. Grund ist die Insolvenz des HSV Handball in der HBL. Teamsprecher Björn Ludewigs wollte ernsthafte Wechselabsichten von zwei bekannten Rückraumspieler nicht dementieren.

BL